Seiten

Mittwoch, 19. März 2014

Kleine Dinge für die Sinne 1

Mitbringsel vom Wochenmarkt am Tour Montparnasse: Ein Stück Comté | Tomaten | Avocado. Immer und zu allem: Baguette tradition ("pas trop cuite") vom Bäcker Julien.

Nettigkeiten: Fotos und Karten aus Ausstellungen anknipsen | Klamotten anprobieren und wieder verwerfen | Weiße Explosion einiger Parkbäume.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Gedanke: Etwas nicht schaffen, hinterher sein, vorauseilen, zurückhinken, außer Atem sein, sich vergleichen, ach nein...

... "Schau dich an, deine zifferblättrige Haut – wie spät bist du? nicht nach, nicht vor – die Uhr geht genau nach dir."  (Hansjürgen Bulkowski) 

Kommentare:

  1. die kleinen dinge sind oft die ganz besonders feinen….
    du spürst sie immer so gut auf!

    AntwortenLöschen
  2. ich mag die kleinen dinge - so sehr.
    und ich mag deine art zu schreiben.
    und deine gedanken.
    schön.

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  3. Das Zitat von Bulkowski will ich mir ganz groß ins Herz schreiben! Deine Schwester

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das sagt was ganz Wichtiges, oder? meine Uhr geht genau nach mir. das gibt Gelassenheit.

      Löschen
  4. Danke, liebe Lyra. Das war mein Betthupferl. Der tat richtig gut! Marlene

    AntwortenLöschen